september, 2020

25sep20:00DER LETZTE RITT NACH SANTA CRUZ / DIE GOLDSUCHER VON ARKANSASDirty Pictures präsentiert… die gnadenlose Welt des Italowestern – Sauerkraut-Western 20:00 Filmclub 813 Event Organized By: Filmclub 813 Art der Veranstaltung:special Screening

Event Details

DER LETZTE RITT NACH SANTA CRUZ
BRD/A 1964, 96 Min., 35mm
Regie Rolf Olsen
Buch Herbert Reinecker
Kamera Karl Loeb – Musik Erwin Halletz, Charly Niessen
Mit Mario Adorf, Klaus Kinski, Sieghardt Rupp, Marianne Koch, Marisa Mell

Der aus dem Gefängnis entlassene Mexikaner Pedro Ortiz möchte mit seiner Bande nach Santa Cruz. Dort lagert sein letzter Beutezug in einem Versteck. Aber er hat auch noch eine Rechnung mit dem ehemaligen Sheriff offen, der ihn einst hinter schwedische Gardinen brachte…

Der ausgesprochen umtriebige Rolf Olsen lieferte mit dem who-is-who der deutschsprachigen Filmszene einen zum Teil wegweisenden Abenteuerfilm ab, der bereits einige Stilelemente des Italo-Westerns vorwegnimmt. Mit seiner deutlichen Brutalität distanziert er sich komplett von der damals angesagten Karl May-Romantik, und bei den strapaziösen Dreharbeiten in der Wüste von Gran Canaria blieben nicht alle Knochen an ihrem angestammten Platz.

 

DIE GOLDSUCHER VON ARKANSAS
BRD/I/F 1964, DF, 98 Min., 35mm
Regie Paul Martin
Buch Herbert Reinecker, Hans Bilian, Werner P. Zibaso
Literaturvorlage Friedrich Gerstäcker
Kamera Jan Stallich – Musik Heinz Gietz
Mit Mario Adorf, Horst Frank, Brad Harris, Ralf Wolter, Marianne Hoppe

Im Marble City zahlt ein Indianer mit Gold. Das hätte er besser nicht getan. Denn erstens bezahlt er sein Geheimnis zusätzlich mit dem Leben. Und zweitens bricht das Goldfieber aus, das neben Siedlern auf der Suche nach Reichtum auch einige zwielichtige Gestalten auf den Plan ruft. Zudem wehren sich die Cherokee gegen die Vereinnahmung ihres Landes mit ihren eigenen Mitteln…

Friedrich Gerstäcker, der wiederum Karl May zu seinen Romanen inspirierte, lieferte die Vorlage zu diesem hübsch-naiven Western. Arkansas wurde preisgünstig in Jugoslawien und in den Barrandov-Studios nachgestellt. In einem Fernduell versuchte Mario Adorf zu beweisen, dass er ein besserer Bösewicht ist als Horst Frank.

Time

(Friday) 20:00

Location

Filmclub 813

Organizer

Filmclub 813

Tickets

Eintrittspreise:
6,00 Euro
5,00 Euro ermäßigt
4,00 Euro Freunde des Filmclub 813
8,13 Euro 813-Freundes-Karte*
* einmalig pro Zeitjahr

Sonderveranstaltungen: 8,13 / 7,13 / 6,13 Euro

Webseite des Veranstalters

www.filmclub-813.de

0 Kommentare zu “DER LETZTE RITT NACH SANTA CRUZ / DIE GOLDSUCHER VON ARKANSAS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglieder

X