february, 2022

20feb19:15FRIEDA19:15 Filmclub 813 Event Organized By: Filmclub 813 Art der Veranstaltung:Filmreihe,Sonderveranstaltung

Event Details

Hommage Basil Dearden

FRIEDA

GB 1947 – OF – 98 Min. – s/w – 16mm
Regie Basil Dearden
Buch Angus MacPhail, Ronald Millar
Literaturvorlage Ronald Millar
Kamera Gordon Dines – Musik John Greenwood
Mit David Farrar, Mai Zetterling, Glynis Johns, Flora Robson

»Würden Sie Frieda zu sich ins Haus nehmen? stand auf den Plakaten, mit denen Deardens Film FRIEDA angekündigt wurde. Durch die Heirat eines britischen Offiziers mit einer deutschen Krankenschwester wird in dessen Heimatstadt eine Diskussion über den deutschen Nationalcharakter ausgelöst. Eine Verwandte des Offiziers lehnt Frieda mit dem Hinweis ab, ein Krieg sei kein Fußballspiel, nach dem man sich wieder die Hände reicht. Öffentlich bezichtigt sie Frieda der Mitverantwortung an den Verbrechen des Dritten Reiches, um zuletzt zu der Erkenntnis zu gelangen, dass, wer andere als Unmenschen behandelt, selbst zum Unmenschen wird. Die didaktischen Elemente machen nur einen Teil des Films aus, daneben versucht Dearden, als Meister des sadistischen Melodrams, Veit Harlan zu übertreffen.«
(Frank Noack, Der Tagespiegel)

Time

(Sunday) 19:15

Location

Filmclub 813

Organizer

Filmclub 813

Tickets

Eintrittspreise:
6,00 Euro
4,00 Euro Freunde des Filmclub 813
8,13 Euro 813-Freundes-Karte*
* einmalig pro Zeitjahr

Sonderveranstaltungen: 8,13 / 6,13 Euro

2G-Regelung in der BRÜCKE!
Bitte die entsprechenden Nachweise mitbringen. Einlass nur mit gültigem, amtlichen Lichtbildausweis! (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein)

Webseite des Veranstalters

0 Kommentare zu “FRIEDA

Veranstalter*innen

X