august, 2022

17aug19:00»ifs-Begegnung« #standwithukraineifs-Begegnung19:00 Filmforum NRW Event Organized By: ifs internationale filmschule köln Art der Veranstaltung:Diskussion,ifs-Begegnung,Screening and Talk,Sonderveranstaltung,Special,special Screening

Event Details

»ifs-Begegnung« #standwithukraine

Auf der Leinwand:

»The Trial – The State of Russia vs. Oleg Sentsov« von Askold Kurov

(Estland/Polen/Frankreich/Tschechische Republik 2017, Dokumentarfilm, 71 min., OmeU)

Anschließendes Gespräch zum Film

moderiert von Prof. Hajo Schomerus (DoP und ifs-Prof. für non-fiktionale und fiktionale Kamera)

 

Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine zeigt die ifs in ihrer neuen Reihe »ifs-Begegnung« #standwithukraine Filme, die in Bezug zum Krieg in der Ukraine stehen.

Der Dokumentarfilm »The Trial – The State of  Russia vs. Oleg Sentsov« feierte auf der Berlinale 2017 Premiere und lief auf zahlreichen Festivals.

Im Mai 2014 wird der ukrainische Filmemacher Oleg Sentsov vom russischen Geheimdienst wegen angeblicher terroristischer Aktivitäten verhaftet und nach Moskau gebracht. Zuvor hatte er friedlich gegen die russische Annexion der Krim protestiert. Sentsov bekannte sich nie schuldig. Trotz Mangels an Beweisen wurde er vor einem russischen Militärgericht zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der in Russ­land lebende usbe­ki­sche Regisseur Askold Kurov hat den Prozess gegen Oleg Sentsov beglei­tet. Akribisch recherchiert er die Wahrheit hinter dem politischen Schauprozess und deckt die Absur­di­tät des Gerichtsverfahrens auf. Zugleich dokumentiert er die Bemühungen von Sentsovs Familie, Freunden und Anwälten um dessen Freilassung.

Nach einem 145-tägigen Hungerstreik in einer sibirischen Strafkolonie kam Oleg Sentsov 2019 frei: Fünf Jahre im Gefängnis lagen hinter ihm. Heute kämpft er in der Ukraine gegen die russischen Truppen.

 

Eine Veranstaltung der ifs internationale filmschule köln im Rahmen des Filmforums NRW e.V.

 

Time

(Wednesday) 19:00

Location

Filmforum NRW

Organizer

ifs internationale filmschule köln

Tickets

Eintrittsspende: Wir bitten um eine Spende von min. 8 €

Die Eintrittsspenden gehen direkt an den Emergency Fund of the International Coalition for Filmmakers at Risk’s für ukrainische Filmschaffende.

Webseite des Veranstalters

www.filmschule.de

0 Kommentare zu “»ifs-Begegnung« #standwithukraine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Veranstalter*innen

X