january, 2022

28janAll DayPRODUCING SPACES Wirkungsräume dokumentarischer Arbeit(All Day: friday) Filmhauskino Köln Event Organized By: DFI - Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW Art der Veranstaltung:Sonderveranstaltung,Special,Symposium

Event Details

Symposium

PRODUCING SPACES

Wirkungsräume dokumentarischer Arbeit

Der künstlerische Dokumentarfilm ist auf vielfältige Weise in gesellschaftliche Kontexte eingebunden. Dokumentarische Arbeiten sind das Ergebnis von komplexen sozialen Aushandlungsprozessen. Dabei stoßen sie durch ihre künstlerische Positionierung oder bildpolitischen Setzungen wieder neue Prozesse und Reaktionen an; sie bilden Schnittstellen zum politischem Aktivismus, der Forschung, dem Journalismus, der Fiktion, der bildenden Kunst und anderen kreativen Disziplinen; sie schreiben Geschichte.

Hier entstehen facettenreiche gesellschaftliche Resonanzräume, die in der zahlengetriebenen Logik einer zunehmend normierten und formatierten Auswertungslandschaft aus TV, Kino und Streamingdiensten kaum sichtbar werden. Das dfi-Symposium erforscht diese Räume und versammelt Perspektiven und Erfahrungen.

Der erste Tag widmet sich anhand von Präsentationen und in Werkstattgesprächen konkreten praktischen Arbeitserfahrungen von Künstler*innen und Filmemacher*innen. Der zweite Tag schaut auf Strukturen und Institutionen des Schaffens und Öffentlichmachens dokumentarischer Arbeit. Dabei beschäftigen wir uns mit folgenden Leitfragen:

  • Wo finden sich erweiterte und neue Wirkungsstätten und Rezeptionsräume dokumentarischer Arbeit?
  • Wo dient das dokumentarische Arbeiten der Gesellschaft über eine an Zahlen messbare Wirkung hinaus?
  • Wie verhält sich die Lehre an den Filmhochschulen zu der Vielfalt dokumentarischen Arbeitens, welche Möglichkeitsräume schaffen diese Institutionen, und wie verhalten sich diese zu den Erwartungen einer neuen Generation?
  • Wo und wie findet der große Schatz an bereits „dokumentierter filmischer Realität“, der in den Archiven der öffentlich-rechtlichen Sender und an diversen anderen Orten liegt, seinen Raum?

Mit unseren Gästen möchten wir besondere Wirkungsstätten- bzw. räume des künstlerischen Dokumentarfilms und seiner disziplinären Grenzüberschreitungen erkunden. Wir wollen dieses Potential durchdenken und erforschen, wollen Entfaltungsräume kennen lernen und wiederentdecken. Wie tief ist die Verankerung von dokumentarischer Arbeit in der Gesellschaft, wo tritt sie mit ihr in den Dialog? Dabei behalten wir die Möglichkeiten und Grenzen der Realität immer im Blick.

 

Als Gäste werden unter anderem erwartet:

Prof. Sandra Schäfer (Akademie der bildenden Künste München). Sie spricht über ihre künstlerische/filmische Praxis u.a. am Beispiel des Projekts „Constructed Futures: Haret Hreik“

Prof. Marcel Kolvenbach (KHM Kunsthochschule für Medien Köln) erläutert ein kollaboratives Forschungsprojekt mit der Universität von Buenos Aires, „In Situ2 zum Thema Armut und Krebs.

 Lina Zacher stellt ihr Projekt in einem Jugendgefängnis in Madagaskar mit ihrem Film „Fonja“ und den Verein Mio e.V. vor.

Gernot Steinweg spricht über filmische Arbeit als Teil von politischem Aktivismus am Beispiel von „Cinema Action, London“ und „Arbeit Und Film“.

Monika Preischl berichtet aus ihrem Erfahrungsschatz im Umgang mit Archivmaterial, an Beispielen aus der Praxis eines Archive Researchers und Archive Producers.

Malve Lippmann & Can Sungu (bi’bak) stellen ihre kuratorische Praxis im SİNEMA TRANSTOPIA vor.

Weitere Gäste:

Prof. Ulrike Franke (Filmemacherin, Professorin für Dokumentarfilm/Autorenfilm KHM), Prof. Karin Jurschick (Filmemacherin, Professorin für Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik HFF München), Prof. Philip Scheffner (Filmemacher, Professor für Dokumentarische Praxen und Dokumentarfilm, KHM), Meike Martens (Dozentin an der PMMC, Halle), sowie Studierende der Filmschulen als „Critical friends“, u.a.

Time

All Day (Friday)

Location

Filmhauskino Köln

Organizer

DFI - Dokumentarfilminitiative im Filmbüro NW

Tickets

Teilnahmegebühr (inkl. warmen Mittagsimbiss)

2 Tage: 25 € / 12,50 € ermäßigt (für Mitglieder des Filmbüro NW e.V., Studierende, etc)

1 Tag: 12,50 € / 7 € ermäßigt (für Mitglieder des Filmbüro NW e.V., Studierende, etc)

Covid-Regelung 2G (Stand Dezember 2021)

Webseite des Veranstalters

www.dokumentarfilminitiative.de

0 Kommentare zu “PRODUCING SPACES Wirkungsräume dokumentarischer Arbeit

Veranstalter*innen

X