Allgemein Filmszene Aktuell

Filmreihe zu Christoph Schlingensief

Kunst oder Müll? Vollkommen egal… Fest steht, dass Christoph Schlingensief auf immer einer der bedeutendsten deutschen Film-Regisseure bleiben wird und vermutlich den derzeitigen gesellschaftlichen Zustand derb-genial-prima verpackt hätte!
Die Lichtspiele Kalk zeigen gemeinsam mit Cinemania Kalk eine Auswahl seiner Werke ab dem 8. August auf Unikat-16mm-Analog-Filmkopien sowie restaurierten DCPs.

Auf diese Filme könnt ihr euch freuen:

  • DIE 120 TAGE VON BOTTROP – DER LETZTE NEUE DEUTSCHE FILM (1996, 16mm)
  • TERROR 2000 – INTENSIVSTATION DEUTSCHLAND (1992, DCP)
  • DAS DEUTSCHE KETTENSÄGENMASSAKER – DIE ERSTE STUNDE DER WIEDERVEREINIGUNG (1990, DCP)
  • 100 JAHRE ADOLF HITLER – DIE LETZTE STUNDE IM FÜHRERBUNKER (1989, 16mm)
  • MUTTERS MASKE – WER SCHREIT HAT RECHT! (1988, DCP)
  • EGOMANIA – INSEL OHNE HOFFNUNG (1986, 16mm)
  • MENU TOTAL (1986, DCP)

Los geht es am Samstag den 8. August mit Das Deutsche Kettensägenmassaker – die erste Stunde der Wiedervereinigung.

Im DEUTSCHEN KETTENSÄGENMASSAKER zeichnet Schlingensief die erste Stunde der Wiedervereinigung als ein nationales Schlachtfest nach. Die Nachricht von der Maueröffnung versetzt eine westdeutsche Metzgerfamilie in einen schier hemmungslosen Blutrausch. In einer verwahrlosten Hotelküche meuchelt sie ehemalige DDR-Bürger dahin.
Der Kommentator der Frankfurter Allgemeinen Zeitung meint zur Uraufführung: „Die chaotische Truppe parodiert mit nicht gerade feinsinnigen Mitteln die Hysterie der Horrorfilme, Motive aus Hitchcocks PSYCHO sind in grobschlächtigen Bildern nachgestellt. … Es ist eine chaotische Mischung aus Punk und Nonsens, die zu einem hämischen und gekonnt geschmacklosen Untergrundfilm angerührt wurde.“

Das KETTENSÄGENMASSAKER ist eine kurzfristige Reaktion auf eine kurzfristige politische Entwicklung. Die rasenden Kamerafahrten, das im Hintergrund stets vernehmbare Geräusch einer Kettensäge und ihre effekthaschende Darbietung im konkreten Einsatz am Menschen, verwendet Schlingensief bewusst als Element des Trashs. Als solchen interpretiert der Film auch die deutsche Einheit, als bluttriefenden, kannibalistischen Akt der Einverleibung des Ostens durch den Westen

0 Kommentare zu “Filmreihe zu Christoph Schlingensief

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglieder

X