Allgemein Filmszene Aktuell

Kinospaziergang durch Ehrenfeld

Am 5. September veranstaltet die Initiative Köln im Film einen spannenden Spaziergang durch die Kölner Kinogeschichte im Stadtteil Ehrenfeld. Zwischen der Leostraße und dem Cinenova herrschte an vielen Orten ein reger Kinobetrieb, der bei der Führung unterhaltsam und anekdotenreich beleuchtet werden wird. Nicht nur in der Innenstadt, auch in den Stadtvierteln entstanden ab 1906 bereits erste Lichtspieltheater. Jahrzehntelang zogen sie als Stadtteilkinos ihr Publikum an. Schon 1907 eröffnete in Ehrenfeld als erstes Kino das „Ehrenfelder Volkstheater“ auf der Venloer Straße, die spätere „Kinomeile“ des Veedels. Von hier aus folgen wir den Spuren der Ehrenfelder Kinogeschichte.

Sonntag, 5. September
Treffpunkt: 11.45 Uhr
4711 Haus auf dem Areal des Barthonia Forums, Venloer Str. 241
Preis /Person 15 € (Dauer ca. 90 Minuten)

Nur mit Anmeldung: mail@koeln-im-film.de

Die Lichtspiele im Helioshaus. Foto & Titelfoto: Köln im Film

Mitglieder

X