Allgemein Filmszene Aktuell

Filmvorführung im Gerichtssaal: „Auf Anfang“

Die Dokomotive-Plattform ist für ihre außergewöhnlichen Filmscreenings bekannt, bei denen das Kollektiv herausragende Filme an ungewöhnliche Orte abseits von Kinosälen bringt. Nun wird der Kinosaal zum Gerichtssaal: Georg Nonnenmachers Dokumentarfilm AUF ANFANG (Filmpreis NRW 2020) wird im Landgericht Köln im Gerichtssaal 142 am 14.03.2023 um 18:30 Uhr gezeigt. Nach dem Film werden die Zuschauenden als Filmprozessbeteiligte die Möglichkeit haben, die offenen Fragen, die der Film aufwirft, über die Prozessmikrofone im Gerichtssaal an den Regisseur zu stellen.

Bitte unbedingt vorab Tickets HIER kaufen.

„Auf Anfang“: Der Titel des Films könnte auch „Prognose“ lauten, denn von ihr hängt alles ab. Wird das Rückfallrisiko als gering eingeschätzt, winkt die Eintrittskarte in die Freiheit. Drinnen bleiben oder rauskommen. Resozialisierung oder Knast. Der verurteilte Mörder Michael S. ist sich sicher, dass er raus will und es schaffen kann – und er tut alles dafür in den letzten Monaten seines 28-jährigen Strafvollzugs seinen ihn umgebenden Tross an Resozialisierungshelfern davon zu überzeugen. Doch je weiter die Filmhandlung voranschreitet, desto größer werden die Zweifel. Meint er es ernst oder ist alles nur Kalkül? Und wie kann es aussehen, das neue Leben nach drei Jahrzehnten Isolation? Die Welt da draußen hat sich stark verändert und Michael S. schlägt hart auf dem Boden der neuen Realität auf. Kaum draußen ändert sich der Ton. Die alte Zuversicht weicht einer unbelehrbaren Sturheit. Das Drama nimmt seinen Lauf.

Veranstalter*innen

X