july, 2019

06jul17:0011. Kölner Kino Nächte 201917:00 Filmforum NRW Event Organized By: Kölner Kino Nächte Art der Veranstaltung:Filmfestival

Event Details

17:00 Uhr

Präsentiert von Filmarchiv Schönecker

DAS SIEBENTE SIEGEL
Schweden 1956 • 96 Min.• 35mm • dt.Fassung • Regie: Ingmar Bergman

Schweden im 14. Jahrhundert: Ritter Block kommt vom Kreuzzug zurück und findet sein Heimatland von der Pest verwüstet vor. Inmitten des apokalyptischen Grauens trifft er den Tod, der ihn holen will. Block jedoch erklärt dem Tod, er sei zum Sterben noch nicht bereit, solange er den Sinn des Lebens nicht kenne, und fordert vom Tod eine Partie Schach, eine Partie um sein Leben. So kann er vorerst weiter reisen, jedoch offenbart sich ihm innerhalb weniger Tage durch seine Erlebnisse und Begegnungen die existenzielle Not einer Gesellschaft am Abgrund. „Das siebente Siegel“ gehört zu den bekanntesten und bedeutsamsten Filmen des schwedischen Regisseurs Ingmar Bergman.

Reservierung: joachimsteinigeweg@web.de

19:00 Uhr

Präsentiert von Filmplus – Festival für Filmschnitt und Montagekunst

KNIGHT MOVES – EIN MÖRDERISCHES SPIEL
USA/D 1992 • 116 Min. • OV • FSK 16 • Regie: Carl Schenkel

Gast: Filmeditor Norbert Herzner

Der geniale Schachgroßmeister Peter Sanderson (Christopher Lambert) ist gerade mitten in einem wichtigen Turnier, als seine Geliebte auf bestialische Weise ermordet wird. Der mysteriöse Killer meldet sich telefonisch und fordert die Polizei zu einem Spiel auf, bei dem weitere Frauen Opfer seiner Taten werden sollen. Sanderson fühlt sich herausgefordert und versucht auf eigene Faust das Rätsel um die Identität des Mannes zu lösen. Die Polizei jedoch verfolgt eine ganz andere Fährte – und glaubt das Sanderson selbst die Mordserie begeht. KNIGHT MOVES war mit über zwei Millionen Kinozuschauern in Deutschland einer der großen Publikumserfolge des Jahres 1992. Und ist ein wichtiges Stück Filmgeschichte – denn es ist der allererste Spielfilm weltweit, der digital montiert wurde. Und zwar von dem Münchner Filmeditor Norbert Herzner, den das Filmplus-Festival im Jahr 2018 mit dem Ehrenpreis Schnitt für sein Lebenswerk auszeichnete. Im anschließenden Filmgespräch wird Herzner viele interessante Einblicke in die Entstehung des starbesetzten Thrillers geben.

21:30 Uhr

Präsentiert von Kino Gesellschaft Köln

ANDY WARHOLS DRACULA
F/IT 1974 • FSK 18 • Regie: Paul Morissey

In Rumänien ist kein Platz für Vampire, denen es nach Jungfrauenblut dürstet. Doch bevor Graf Dracula seine letzte Kraft verliert und elendig „vor die Fledermäuse geht“, macht er sich auf die Reise nach Italien, wo die Weibsbilder – so heißt es – gottesfürchtig und unberührt sind. Indem er Heiratsambitionen vortäuscht, kommt Dracula bei einer aristokratischen Familie unter und giert fortan nach den Hälsen der vier vermeintlich jungfräulichen Töchter des Hauses.Doch zum finalen Biß steht ihm der mißtrauische Hausdiener im Weg.

ANDY WARHOLS DRACULA ist die zweite Horrorkomödie, die Regisseur Paul Morrissey unter der Schirmherrschaft von Andy Warhol abdrehte. Noch konsequenter als die ein Jahr zuvor produzierten Frankenstein-Variation vereint der Nachfolger Blut, Brüste und seltsamen Humor.

Time

(Saturday) 17:00

Location

Filmforum NRW

Organizer

Kölner Kino Nächte

Tickets

Reservierung: 0221 469 42 40 • info@kinogesellschaftkoeln.de

Webseite des Veranstalters

http://www.koelner-kino-naechte.de/2019/start/

0 Kommentare zu “11. Kölner Kino Nächte 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglieder

X