Allgemein

Dok-Five: Neue Dokumentarfilmreihe der ifs

Die ifs internationale filmschule köln präsentiert in den kommenden Monaten eine Auswahl von realisierten Projekten ihrer „Masterclass Non-Fiction“ in der Filmreihe „Dok-Five“. Am heutigen Mittwoch, 14. März, zeigt die Filmschule im neuen, hauseigenen Kino in der Schanzenstraße 28 die beiden kurzen Dokumentarfilme „Die Gen-Köche“ und „Bolivien – Der Kampf um die kleinen Herzen“. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit den Filmemacher*innen Alexander Schlichter und Monika Wesseling und ifs-Professor Uwe Kersken.

In der „Masterclass Non-Fiction“ entwickeln seit fünf Jahren Journalist*innen und Filmemacher*innen dokumentarische Erzählungen für Kino und Fernsehen. Die Teilnehmer*innen der Masterclass werden von renommierten Mentoren und Dozenten unter der Leitung von Prof. Uwe Kersken begleitet: Ideen zu Exposés und Treatments werden mit Blick auf den deutschen und den internationalen Markt einem Netzwerk an potenziellen Koproduktions- und Finanzierungspartnern präsentiert und in der Realisierung begleitet.

Aus Anlass des fünften Jahrgangsabschlusses wurde die Filmreihe „Dok-Five“ initiiert, die zum Auftakt bereits den prämierten Dokumentarfilm „Die schöne Krista“ im Filmforum NRW zeigte, der u.a. für den Deutschen Filmpreis nominiert war.

Schauplatz der kommenden Filmscreenings ist das neue Kino in der ifs, das im November 2017 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde und mit 160 Sitzplätzen ausgestattet ist.

Zu den Filmen:

„Die Gen-Köche“
Der hausgemachte Vaterschafts-Test, die genveränderte Tomate oder die Biowaffe aus dem Hobbyraum. Gentechnik ist heute kaum schwieriger als Kochen – mit Rezepten aus dem Internet, billigen Laborgeräten und Chemikalien aus der Apotheke. »Die Gen-Köche« ist eine spannende Reise in die Welt der Hobby-Gentechniker, die in den USA ihre Ursprünge hat und sich zu einer kleinen, aber weltweit vernetzten Szene entwickelte. Das Projekt wurde 2010 mit dem 1. Preis in der Kategorie TV-Dokumentation beim Dokuwettbewerb des BR und der Telepool GmbH ausgezeichnet.

„Bolivien – Der Kampf um die kleinen Herzen“
In Bolivien kommen jährlich rund 5000 Kinder mit einem Herzfehler zur Welt. Doch Aberglaube und ein problematisches Gesundheitssystem verhindern fast immer die eigentlich guten Heilungschancen. „Bolivien – Der Kampf um die kleinen Herzen“ aus der Reihe 360° GEO Reportage begleitet Dr. Alexandra Heath Freudenthals engagierten Einsatz für eine moderne Kinderkardiologie in Bolivien.

Kommende Termine der „Dok-Five“-Reihe:

19.04.2018
»Aufstehen zum Protest – Widerstand ohne Gewalt«
(D 2015, R: Franziska Hessberger, P: Weydemann Bros., 30 Min.)
angefragt: »Die Meisterfälscher aus Neukölln«
(D 2015, R: Anke Rebbert, P: Bildersturm Medienproduktion, 30 Min.)

11.06.2018
»Frauen und Ozeane: Nan Hauser – Wege der Wale«
»Frauen und Ozeane: Antje Boetius – Eisige Tiefsee«
(D 2016, R: Alexandra Sorgenicht, P: Gruppe5 Filmproduktion, jeweils 45 Min.)

12.07.2018
»Organisation Werwolf – Hitlers letztes Aufgebot«
(D 2012, R: Natascha Walter, P: ZDF History, 45 Min.)
»Vietnam und die Deutschen«
(D 2013, R: Annette Baumeister, P: ZDF History, 44 Min.)
jeweils 19.00 Uhr | Eintritt frei |

0 Kommentare zu “Dok-Five: Neue Dokumentarfilmreihe der ifs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglieder

X