Allgemein Festival

Festivaltipp: KFFK – Kurzfilmfestival Köln 2019

Auch in diesem Jahr zeigt das KFFK wie divers die Genres und Formen des Kurzfilms sein können

Am morgigen Mittwochabend eröffnet das 13. Kurzfilmfestival Köln mit einem 5-tägigen Programm aus über 100 deutschen und internationalen Kurzfilmproduktionen, die wohl nicht diverser sein könnten. Sowohl thematisch als auch formell wird es ein großes Spektrum des aktuellen künstlerischen Filmschaffens zu sehen geben. Im Zentrum des Festivals steht der Deutsche Wettbewerb, bei dem sowohl Jury- als auch Publikumspreise verliehen werden und der zusammen mit dem Kölner Fenster eine wichtige Plattform für die Freie Filmszene darstellt. Weitere Highlights des Festivalprogramms sind unter anderem die Sektion Best of Festivals mit einer Auswahl bereits international prämierter Filme, das thematisch kuratierte Programm Fokus, welches sich in diesem Jahr mit Eskapismus beschäftigt und das Programm Spotlight mit einer Werkschau des Kölner Künstlerinnenduos Miriam Gossing und Lina Sieckmann.

Zum morgigen Auftakt um 19 Uhr im Filmforum NRW wird neben fünf Filmen aus dem Festivalprogramm auch der neue Kurzfilm des griechischen Regisseurs Yorgos Lanthimos gezeigt, der vor allem für seine Filme Dogtooth und The Lobster bekannt wurde. Der Eintritt ist frei.

Das gesamte Programm und weitere Infos findet man auf der Website – es lohnt außerdem ein Blick auf die Social Media Kanäle.

Lara Nickel

0 Kommentare zu “Festivaltipp: KFFK – Kurzfilmfestival Köln 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglieder

X