Festival Filmszene Aktuell

Live-Talks beim Frauen* Film Fest

Das Internationale Frauen* Film Fest Dortmund+Köln 2021 hat seine umfangreiche Online-Ausgabe begonnen. Seit gestern können die Filmprogramme mit über 70 Filmen über die VOD-Festivalplattform ifff.onlinefilmfestival.de gestreamt werden. Tägliche Gespräche mit Filmemacher*innen werden jeweils um 19.30 Uhr über unsere Vimeo-Plattform live gestreamt. Im Anschluss an die Live-Talks gibt es die Möglichkeit zu SpatialChats für alle Interessierten, die zum direkten Austausch mit den Filmemacher*innen einladen.

Der erste Live-Talk findet heute Abend, Mittwoch, 16. Juni um 19.30 Uhr statt. Gast ist Filmemacherin Narges Kalhor, die über ihren Dokumentarfilm In the Name of Scheherazade oder der erste Biergarten in Teheran sprechen wird.
Im Anschluss kommen Narges Kalhor, Moderatorin Prof. Ulrike Hanstein und die Kuratorinnen des Panorama-Programms in den SpatialChat.

Zum Festival-Auftakt sprach Leiterin Maxa Zoller mit Helge Schwache und stellt die Festival-Ausgabe und einige Highlights aus dem Programm der kommenden Tage vor:


Eine Übersicht der kommenden Live-Talks:

Mi 16.6.
Filmgespräch mit Narges Kalhor zu ihrem Dokumentarfilm In the Name of Scheherazade oder der erste Biergarten in Teheran.
Moderation: Prof. Ulrike Hanstein. In Kooperation mit »ifs Begegnung«: Gender&Diversityinternationale filmschule köln
I
m Anschluss kommen Narges Kalhor, Ulrike Hanstein und die Kuratorinnen des Panorama-Programms in den SpatialChat.

Do 17.6.
In unserer neuen Sektion SPOT ON, NRW! stellen Benjamin Leers und Kim Münster vom Kölner Dokumentarfilm-Kollektiv DOKOMOTIVE vor.
Moderation: Maxa Zoller.
Im Anschluss: SpatialChat mit Filmarbeiterinnen Unite! und Netzwerktreffen mit Pro QuoteWIFT & Cinematographinnen.

Fr. 18.6.
»Ich weiß, was gut entwickelt« Super-8-Performance mit Dagie Brundert
Moderation: Betty Schiel
Im Anschluss: SpatialChat mit Filmarbeiterinnen Unite! und Netzwerktreffen mit Pro QuoteWIFT & Cinematographinnen.

Sa. 19.6.
Monika Treut im Gespräch. Die Avantgardistin des New Queer Cinema ist bei uns mit zwei Filmen im Programm vertreten und Jury-Mitglied des Internationalen Spielfilmwettbewerbs. Mit Natascha Frankenberg (Kuratorin begehrt! filmlust queer) spricht sie über ihre Arbeit. Anschließend Filmgespräch mit den Nachwuchskurator*innen von IFFF packt aus, u.a. Leah Gerfelmeyer.
Im Anschluss: SpatialChat mit Monika Treut & Natascha Frankenberg.

So 20.6.
13:30 Uhr: 
Princela Biyaa und Marny Garcia Mommertz, Stipendiatinnen der Fasia Jansen-Residenz, im Gespräch mit Gästen (Vimeo & Facebook)19:30 Uhr: Preisverleihung für folgende Auszeichnungen: Internationaler SpielfilmwettbewerbPublikumspreisShoot – KHM & IFFF Dortmund+Köln Nachwuchspreis für Künsterlerinnender KHM und ECFA Short Film Award.
Im Anschluss: Get-together im SpatialChat.

Foto: IFFF

Mitglieder

X