Allgemein Filmszene Aktuell

Back to the Future

Das Filmbüro NW lädt am 6. Februar von 11 bis 19 Uhr zu einem eintägigen Symposium in Köln ein, bei dem Panelteilnehmer und Publikum sich von den schwierigen aktuellen Gegebenheiten der Filmbranche lösen wollen. Denn das erklärte Ziel ist es, produktive Utopien für eine andere, lebendige Filmkultur entwerfen. „Wie könnte eine Zukunft aussehen, in der wir als Filmschaffende ‚gut und gerne‘ leben wollen? An welchen Orten kann der Mut für andere Filme gedeihen? Welche Technik soll die Kinokultur der Zukunft bestimmen? Und was ist das eigentlich, eine solidarische und aufregende Filmkultur?“ Diese und viele weitere Fragen wollen nicht unbeantwortet bleiben. Filmschaffende, Wissenschaftler*innen und Journalist*innen sollen „verführerische Utopien“ skizzieren und aktiv mit dem Publikum diskutieren. Veranstaltungsort ist das Alte Pfandhaus – Kartäuserwall 20, 50678 Köln.

Anlass zum Thema geben zu einem aktuelle Probleme in der Filmlandschaft: Schlagworte wie Zuschauerschwund, prekäre Beschäftigungssituationen, mangelnde Förderung, kreative Brachlagen, sind in der Branche manchmal laut und oft nur hinter vorgehaltener Hand zu hören. „Und dennoch, es wird weiter geschrieben, weiter gedreht und weiter produziert. Für ein Innehalten bleibt einfach keine Zeit“, konstatieren die Symposiumsveranstalter vom Filmbüro NW. Der 6. Februar 2020 soll einen Anstoß für neue, beflügelnde Ideen und deren Umsetzung geben.

Das Programm im Einzelnen:

10:30 Uhr Einlass und Begrüßung Gäste
11 Uhr Eröffnungsreden
11:20 Uhr Publikumsbegrüßung durch Moderation (Seyda Kurt und Sebastian Seidler)

11:30 Uhr Panelrunde mit Impulsvorträgen
1. Lena Ditte Nissen und Alisa Berger
2. Lutz Hachmeister
3. Markus Lenz und Camilo Colmenares
4. Seyda Kurt
5. Jutta Doberstein

14 Uhr Mittagspause

15 Uhr Panelrunde mit Impulsvorträgen
1. Lars Henrik Gass
2. Susanne Heinrich
3. Sebastian Seidler
4. Leri Matehha
5. Daniel Kothenschulte

17:30 Schlußresumee
18 Uhr Get-together
19 Uhr Feierabend

UTOPIA – Symposium zur Zukunft der Filmlandschaft
Datum:  6. Februar 2020, 11-19 Uhr
Ort: Altes Pfandhaus, Kartäuserwall 20, 50678 Köln

Eintritt 10 € / 5 € ermäßigt
Filmbüro-Mitglieder: Eintritt frei

Zum Vorverkauf
Anmeldungen an: info(at)filmbuero-nw.de
zur Facebook-Veranstaltung
Zum FLYER

Ansprechpartner ist:
Stefan Höh
Vorstand Filmbüro NW
Email: stefco@scoehfett.de
Tel: +49 176 72511035

Veranstaltet vom Filmbüro NW. Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Das Filmbüro wird gefördert von der Stadt Köln

0 Kommentare zu “Back to the Future

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mitglieder

X